_____________________________________________________________________________________________





Herzlich Willkommen!



_____________________________________________________________________________________________



Eine noch nie dagewesene Sensation ist gelungen!

Wir sind Vize-Staatsmeister 2016!!!

 

 

Österreichische Gruppenstaatsmeisterschaften am 26. November 2016

Hard am Bodensee

 

Nach Laura Prantner im Einzelwettkampf ist es nun auch einer Gruppenformation der Rauriser Gymnastinnen gelungen, bei einer Österreichischen Staatsmeisterschaft aufs Trepple (Stockerl) zu steigen und einen Vize-Staatsmeistertitel zu gewinnen.

In Hard am Bodensee (Vorarlberg) fanden am 26.11.2016 die heurigen Gruppenstaatsmeisterschaften statt. 30 Gruppen mit 168 Sportlerinnen im Alter von 6 bis 27 Jahren aus sieben Bundesländern bildeten das sehr beachtliche Starterinnenfeld bei diesem traditionellen Saisonhöhepunkt der rot-weiß-roten Rhythmischen Gymnastik.

Als unsere Gymnastinnen der Jugendklasse A (U13) - Magdalena Daum, Clara Loitfellner, Lena Sommerbichler, Lea Stöckl und Alica Battel - an den Start gingen, war die Spannung direkt spürbar. Wir wussten, dass der dritte Platz an diesem Tag möglich war..

Die Mädchen aber blieben ruhig und sehr konzentriert. Sie lieferten eine fehlerfreie Kürübung mit fünf Reifen schwungvoll und souverän ab.

Zufrieden gingen sie von der Wettkampffläche und warteten auf das Ergebnis. Zwei Gruppen gingen nach ihnen noch an den Start und als auch die Wertung der Vorarlbergerinnen auf der Anzeigetafel erschien, war klar, dass sie nicht den dritten sondern sogar den zweiten Platz erreichten! Auf der Tribüne  brach unter den Rauriser Fans großer Jubel aus!

Die schwierige Choreographie, die den Mädchen in den letzten Wochen Einiges abverlangt hat, hat sich gelohnt und vielleicht hat auch die Musikwahl "Happy" von C2C dazu beigetragen, dass am Ende alle happy waren!

Hartes Training wurde belohnt. Die Mädchen und ihre Trainerinnen sind überglücklich.

 

Wir gratulieren herzlichst und wünschen nun allen eine besinnliche Adventzeit!









_____________________________________________________________________________________________




 

Salzburger Gruppenlandesmeisterschaften 2016

13.11.2016 in Rauris

 

Wieder mal rundum eine tolle Veranstaltung!

 

Bei den bundesoffenen Gruppen-LM, die wie jedes Jahr in Rauris stattfanden, ist der Auftritt von allen drei Rauriser Gruppen gelungen. Alle haben den Sprung aufs Stockerl geschafft.

Unsere Minis - Anna Plaickner, Lara Obermoser, Mia Salchegger, Lea Thurner und Sarah Altenberger - haben sich der Salzburger Konkurrenz als Jüngste tapfer gestellt, haben sich sehr bemüht und erreichten mit ihrer Übung ohne Handgeräte den verdienten 3. Platz. Nur zwei Hundertstel trennten sie vom zweiten Platz!

Die Mädchen der Jugendwettkampfklasse - Marie Koutna, Vanda Svancerova, Tereza Koutna, Helena Kössner und Katharina Herzog - turnten mit ihren Reifen und mussten gleich am Anfang ein paar Fehler einstecken. Trotzdem oder gerade deswegen haben sie weitergekämpft, holten alles wieder auf und waren umso glücklicher, als sie sich am Ende doch noch über die Goldmedaille freuen konnten.

In der Jugendklasse A haben Magdalena Daum, Clara Loitfellner, Lena Sommerbichler, Lea Stöckl und Alica Battel eine sehr solide Übung mit fünf Reifen geliefert. Trotz des hohen Schwierigkeitsgrades haben sie es gut gemeistert und erturnten sich ebenso Gold knapp vor der Gruppe aus Vorarlberg.
In der Gästeklasse gingen Gymnastinnen aus Tirol und Vorarlberg an den Start. Es war wirklich ein sehr schöner Wettkampf!








_____________________________________________________________________________________________




 

2x Gold für Rauris!

 

Österreichische Sportunion Bundesmeisterschaften in der Rhythmischen Gymnastik

29.-30.10.2016

 

 

Die heurigen Sportunion Bundesmeisterschaften fanden in der Sporthalle Alpenstraße in Salzburg statt.

Sportunionvereine aus ganz Österreich - Salzburg, Wien, Oberösterreich, Steiermark, Kärnten und Burgenland - nahmen an diesem zweitägigen Event teil.

 

Am Samstag gingen zwei Rauriser Gruppen an den Start.

Erstmals turnten unsere Minis - Anna Plaickner, Lara Obermoser, Mia Salchegger, Lea Thurner und Sarah Altenberger - in der Kinderklasse gemeinsam vor einem Kampfgericht. Verspielt trugen sie ihre Gruppenübung ohne Handgeräte vor und erreichten den sechsten Platz.

Eine sehr gut gelungene Gruppenübung mit 5 Reifen zeigten in der Jugendwettkampfklasse Marie Koutna, Vanda Svancerova, Tereza Koutna, Helena Kössner und Katharina Herzog. Sie turnten ausgezeichnet, erreichten den sensationellen 1.Platz und lächelten strahlend vom Siegerpodest.

 

Das zweite Gold holten sich dann am Sontag die Mädchen der Jugendklasse A - Magdalena Daum, Clara Loitfellner, Lena Sommerbichler, Lea Stöckl und Alica Battel. Auch sie trugen ihre Übung mit 5 Reifen souverän vor und freuten sich sehr über den 1. Platz.

Elisabeth Kaiserer startete als einzige im Einzelbewerb in der Juniorinnenklasse 2 mit zwei Übungen - Reifen und Keulen. Vor allem ihre Reifenkür gelang ihr hervorragend und fehlerfrei. Sie sicherte sich damit den sehr guten 4. Platz.

Als nächstes freuen wir uns schon auf die Salzburger Landesmeisterschaften, die am 13.11.2016 in Rauris stattfinden.




_____________________________________________________________________________________________



Österreichische Staatsmeisterschaften in Rhythmischer Gymnastik - Juniorinnen und Elite

22.-23.10.2016 in Innsbruck

 

 

56 Elite- und Junioren-Athletinnen aus sieben Bundesländern bestritten am Wochenende in der USI-Halle in Innsbruck Österreichs Jahreshöhepunkt in der Rhythmischen Gymnastik. Eine kleine Delegation kam auch von Rauris angereist…

 

Unsere Laura überzeugte auch heuer wieder. Sie startete erstmals in der Elite Klasse (Meisterklasse Jhg. 2000 und älter). Als jüngste Teilnehmerin musste sie auch gegen die österreichische Größe, die 24-jährige Tirolerin und Olympiateilnehmerin von Rio Nicol Ruprecht antreten. Diese gewann überlegen zum vierten Mal hintereinander alle fünf Einzel-Staatsmeistertitel.

 

Trotz allem behielt Laura die Nerven, turnte ausgezeichnet und erreichte am Samstag den hervorragenden 6. Mehrkampfplatz. Bei den Finali am Sonntag konnte sie sich nochmal steigern und verbesserte ihre Leistung mit den Geräten Ball und Keulen jeweils auf den 5. Platz, mit dem Reifen wurde sie wiederholt 6.

Damit hat sie sich bei ihrem Debüt in der höchsten Leistungsklasse Österreichs im vorderstem Teil der startenden Teilnehmerinnen positioniert und ihr derzeitiges Ziel erreicht.

 

Bravo Laura!!!

Danke an unseren kleinen Fanclub, der nachgekommen ist, für die stimmungsvolle Unterstützung!







_____________________________________________________________________________________________




Int. Blue Danube Cup in Wr. Neustadt am 1.10.2016

 

Laura Prantner eröffnet die Herbst-Wettkampfsaison.
In Wr. Neustadt startete sie erstmals in der Elite-Klasse gegen die ganz Großen. Sie erreichte den sechsten Platz. Wir gratulieren!

Wir freuen uns, dass Laura bei der Sportunionfeier am 15.10. in der Sporthalle Rauris ihr können zeigen wird!




_____________________________________________________________________________________________



Erfolgreiche 44. Österreichische Jugendstaatsmeisterschaft in der Rhythmischen Gymnastik 2016



 

Vier Mädchen repräsentierten am 4./5. Juni 2016 in Wiener Neustadt die Sportunion Rauris.

In einem großen Starterinnenfeld traten 62 größten Top - Talente der Rhythmischen Gymnastik aus 7 Bundesländern und 17 Vereinen in 3 Altersklassen (U13, U 12, U 11) im Vierkampf gegeneinander an. Zwei Tage lang folgte ein faszinierendes kleines Kür-Kunstwerk auf das Andere. Die Gymnastinnen präsentierten sich mit den Geräten Seil, Ball, Reifen, Keulen und ohne Handgeräte. In ihren kunstvoll gestalteten Trikos und zu Klängen bezaubernder Musik zeigten sie hervorragende Leistungen.

Am Samstagvormittag bestritten ihren Wettkampf unsere Lea Stöckl und Lena Sommerbichler in der Jugendklasse 2 (U12). Vom Publikum bejubelt trugen sie ihre vier ausdruckstarken Kürübungen vor.


 

 

 

 

 

 

 

Lea Stöckl lieferte eine beindruckende Show ab. Sie begann mit ihrer ohne Handgeräte Übung, rockte den Teppich wie ein kleiner Dancing Star und bekam daführ ihre höchste Note. Mit dem Seil erreichte sie sogar den 6. Platz. Am Ende des Tages verbesserte sie sich zum Vorjahr um einen Platz freute sie sich sehr über den hervorragenden 7. Gesamtplatz im Mehrkampf.


 

 

 

 

 

 

Lena Sommerbichler, die zuvor mit einer Knieverletzung kämpfte, mobilisierte an diesem Tag alle ihre Kräfte und brachte ihre bisher beste Leistung. Besonders gelungen ist ihr die Übung mit ihrem Lieblingsgerät Ball, mit der sie den Wettkampf souverän begann. Fehlerfrei und mit einer bezaubernden Eleganz begeisterte sie das Publikum. Sie erreichte damit ihre Höchstnote und reihte sich auf den 5. Platz unter den Ballübungen ein. Im Gesamten erturnte sie sich am Ende den sehr guten 12. Platz in dieser Klasse. Sie verbesserte sich um 8 Plätze zum Vorjahr.


 

Alles gegeben haben am Nachmittag auch die zwei "Großen" Magdalena Daum und Clara Loitfellner in der Jugendklasse 1 (U13). Die steigende schwüle Hitze in der Wettkampfhalle schien sie nicht zu stören, sie präsentierten ihre Kürübungen mit Bravour.

 


 

 

 

 

Am Nachmittag gelang Magdalena Daum ein hervorragender Vierkampf. Mit Vollgas geturnte lustige Choreographie zur Musik vom "Schuh des Manitu" brachte ihr ihre beste Wertungsnote. Durch ihre ausdrucksstark  fehlerfrei vorgetragene Ballübung qualifizierte sie sich sogar als Ersatz für das Ballfinale am Sonntag. Sie steigerte sich zum Vorjahr um 7 Plätze und ihre Freude über den ausgezeichneten 11. Platz war nicht zu übersehen.


 

 

 

 

Clara Loitfellner turnte mit vollem Einsatz ihre vier Kürübungen. Die Bestnote erreichte sie mit ihrer ohne Handgerät Übung, die sie sehr ausdruckstark zur Musik von "Bang bang" vortrug. Mit ihrer gelungenen Seilübung wurde sie 13. In der Gesamtnote erreichte sie den 18. Platz und verbesserte sich zum Vorjahr um 2 Plätze.  


In der Jugendklasse 2 siegte Valentina Domenig-Ozimic vom ATG Graz und in der Jugendklasse 1 Theresa Welzig aus Vorarlberg.

 

Herzliche Gratulation an alle 4 Mädchen, es war eine tolle Staatsmeisterschaft!

Zum Ausklang nach diesem anstrengenden Tag konnte sich unser Team mit samt Fanclub beim Schwimmbad Aqua Nova entspannen (bis auf Marta ). Das war voll der Spaß.

Wir bedanken uns bei unseren zwei Chauffeurinnen Margreth und Ingrid und bei unserem Fanclub, für die lautstarke Unterstützung.

 




_____________________________________________________________________________________________





 

Salzburger Landesmeisterschaften 2016
in der Sporthalle Alpenstraße


5 Landesmeistertitel für Rauris!

Den ersten Landesmeistertitel holte sich gleich am Vormittag Mia Salchegger in der Mini Klasse. In der gleichen Kategorie gewann Sarah Altenberger Bronze, Lara Obermoser wurde vierte und Lea Thurner und Anna Plaickner ex equo siebente. Sie alle turnten hervorragend. Wir gratulieren unseren Minis zu ihrer ersten gelungenen Landesmeisterschaft!

In der Jugendwettkampfklasse erreichte Marie Koutna den sehr guten 5. Platz.

In der ersten Nachmittagskategorie Kinderklasse 2 holte sich Gold Helena Kössner knapp vor Katharina Herzog, die Silber gewann.

Die dritte Goldmedaille holte für Rauris Tereza Koutna in der Kinderklasse 1.

In der Jugendklasse 3 war es sehr spannend, auch hier konnten sich aber zwei Rauriserinnen durchsetzen. Alica Battel gewann Gold knapp vor der silbernen Vanda Svancerova.

Jugendklasse 2 dominierten diesmal die Salzburgerinnen. Lea Stöckl erreichte den 3. Platz.

Ebenso den 3. Platz erreichte Magdalena Daum in der Jugendklasse 1. Clara Loitfellner wurde vierte.

Bei den Juniorinnen wurde dritte Elisabeth Kaiserer und in der Elite Klasse wurde Landesmeisterin unsere Laura Prantner.

Wir gratulieren allen zu ihren Erfolgen. Es war rundum ein sehr netter und lustiger Wettkampf, das mitgereiste Publikum hat die Mädchen hervorragend unterschtützt!

Nun bereiten sich noch Magdalena Daum, Clara Loitfellner, Lena Sommerbichler und Lea Stöckl für die Österreichischen Staatsmeisterschaften, die am 4. - 5.6.2016 in Wiener Neustadt stattfinden, vor. Gebt nochmal Gas Mädels!!!




_____________________________________________________________________________________________



 

Corvinus Pokal

17.04.2016

Wiener Neustadt

 

Ein gelungener Wettkampf unter einer Konkurrenz aus ganz Österreich. In der Kinderklasse 1 erreichte Theresa Koutna den 4. Platz. Nur ein Zehntel Punkte trennt sie vom Stockerl.

In der Jugendklasse 3 wurde Vanda Svancerova 10. und Alica Battel 11.

In der Jugend 2 konnte sich Lea Stöckl die Bronze Medaille schnappen, sie erturnte sich den dritten Platz. Lena Sommerbichler wurde 7.

In der Jugend 1 erreichte Magdalena Daum den 11. und Clara Loitfellner den 13. Platz.

In der Jugendwettkampfklasse wurde Marie Koutna 11. Sie hatte die meisten Gegner (28).




_____________________________________________________________________________________________




 

Offene Sportunion Landesmeisterschaft

2.April 2016

Sportzentrum Mitte, Salzburg

 

 

8 Medaillen für Rauris!

 

Über Hundert Gymnastinnen aus Salzburg, Tirol, Oberösterreich und Wien nahmen an diesem Wettkampf teil.

Alle zeigten tolle Darbietungen.

 

Am Vormittag turnten unsere vier Minis das erste mal alleine vor Publikum und Jury. Sie meisterten ihre Übung hervorragend! Sarah Altenberger schnappte sich gleich die erste Goldmedaille des Tages. Bronze holte sich Mia Salchegger, knapp vor der vierten Lara Obermoser und der fünften Anna Plaickner. Toll gemacht Mädls!

In der Jugendwettkampfklasse wurde Marie Koutna sehr gute sechste.

Am Nachmittag holte unsere zweite Goldmedaille Helena Kössner, knapp vor der silbernen Katharina Herzog in der Kinderklasse 2.

In der Kinderklasse 1 gewann Bronze Tereza Koutna.

Das dritte Gold gewann in der Jugendklasse 3 Vanda Svancerova. Alica Battel wurde vierte.

Und zum vierten mal hieß es Gold für Lea Stöckl in der Jugendklasse 2. Lena Sommerbichler wurde vierte.

In der Jugendklasse 1 erreichte Clara Loitfellner den vierten und Magdalena Daum den fünften Platz.

Die letzte Medaille holte sich an diesem Tag Elisabeth Kaiserer. Sie gewann Bronze in der Juniorinnen Klasse 2.

 

Es war ein sehr schöner und erfolgreicher Wettkampf!

Gratulation an alle!





_____________________________________________________________________________________________




Österreichs neuer Nationalgruppe gelang ein starkes Wettkampf-Debüt.

 

Vielversprechende Premiere der neuen RG-Nationalgruppe mit Laura Prantner!

 

Österreichs neu formierte Nationalgruppe der Rhythmischen Gymnastik (ein Quintett gemeinsam auf der Wettkampffläche) bestritt in Thiais ihren Debüt-Wettkampf.

Noelle Breuss, Anika Nachbaur, Katharina Platzer, Laura Prantner, Stefanie Savian und Anna Sprinzl begannen nervös, sie kamen jedoch fast fehlerfrei durch ihre beiden Küren. Es resultierte der "quasi ,aus dem Stand, doch überraschend gute zwölfte Rang, noch vor Brasilien, Tschechien und Lettland" (ÖFT-Sportdirektorin Gabriela Welkow-Jusek). Es gewann Russland vor Weißrussland und Spanien.




_____________________________________________________________________________________________



Laura ist nominiert!

 

Unsere Rhythmische Sportgymnastin Laura Prantner hat es in die Endauswahl der nominierten SportlerInnen für den diesjährigen Nachwuchsförderpreis der SPORTUNION Salzburg geschafft!

Ab heute Mittag kann unter http://www.sportunion-sbg.at/de/aktuelles/nachwuchsfoerderpreis für Laura gevotet werden. Mitte April wird eine Fachjury die endgültigen PreisträgerInnen (SiegerInnen und Anerkennungspreise) festlegen.

Wir bitten Euch und Eure Sportler fleißig mitzuvoten und damit Laura zu helfen den begehrten Preis zu gewinnen!




_____________________________________________________________________________________________




 

Milevsko Cup (CZE)

12.03.2016

 

Gestartet sind bei diesem ersten Saison-Wettkampf Lea Stöckl und Lena Sommerbichler. Beim traditionellen int. Wettkampf in Tschechien waren Gymnastinnen aus Russland, Polen, Kroatien, Tschechien und Österreich am Start.

Dass die Führung in russischer Hand lag, war für alle klar. Aber auch unsere Mädels, die das erste mal international gestartet sind, haben sich tapfer geschlagen. Lea erreichte den 18. und Lena den 25. Platz.

Auch außerhalb des Wettkampfes haben die Mädchen und alle mitfahrenden Fans die Tschechienreise sehr genossen.

 

Ein großes Dankeschön auch an unsere Fahrerinnen Sonja und Margreth die uns wieder sicher und souverän nach Hause gebracht haben!


 
Besucherzähler Ohne Anmeldung